Content Funktionalitäten

Beratungstermin Drucken

Teilen Sie diese Seite

Diese Seite verlinken:

Businessplan

Das Unternehmenskonzept ist die BASIS für die wichtigsten Grundsatzentscheidungen in Bezug auf Ihr Unternehmen. Es ist wichtig, Ihr "Vorhaben“ strukturiert und klar darzustellen. Das Konzept soll Ihnen als „Wegweiser“ dienen.

Ihr Businessplan: Die ersten Schritte zum Erfolg

Warum brauchen Sie einen Businessplan?
Ihr Businessplan muss alle betriebswirtschaftlichen und finanziellen Aspekte Ihrer Unternehmensgründung beleuchten. Unternehmensgründungen, aber auch -erweiterungen sind in der Regel mit finanziellem Aufwand und nicht zu unterschätzendem Risiko verbunden.
Oft wird der angehende Jungunternehmer erst durch die Erstellung eines Businessplans dazu veranlasst, z. B. Markteinschätzungen und Prognosen betriebswirtschaftlich zu untermauern.

Ohne Plan kein Erfolg
Dass ein Businessplan maßgeblich zum Gelingen einer Unternehmensgründung beiträgt, ist auch wissenschaftlich belegt. Studien zeigen, dass rund ein Drittel aller Existenzgründungen nicht von Erfolg gekrönt ist. Die häufigste Ursache: Der Gründungsplan war fehlerhaft, wurde nicht eingehalten oder war nicht vorhanden. Kaum ein Investor lässt sich ohne Businessplan von den „ausgezeichneten Ertragschancen“ überzeugen. Egal, ob dieser eine Behörde, eine Bank, ein Venture Capitalist oder ein privater Geldgeber ist. Darüber hinaus finden nur Unternehmen mit einem schlüssigen Businessplan Zutritt zu staatlichen Fördertöpfen.

Fazit:
Der Businessplan ist in der Gründungsphase DIE Visitenkarte Ihres Unternehmens. Er bildet die Grundlage bei Verhandlungen mit Banken,
Investoren, Förderstellen, aber auch anderen Geschäftspartnern.

Der Businessplan „lebt“
Ein Businessplan zwingt den Unternehmer, die angestrebten Ziele und die Entwicklung des Unternehmens zu überprüfen. Der Unternehmer hat mit einem Businessplan eine der wichtigsten Controlling-Möglichkeiten. Die Einhaltung von Ablaufplänen kann ebenso kontrolliert werden wie z. B. Zeitpläne oder Investitionspläne usw. Gesteckte Ziele können mit dem bisher Erreichten verglichen werden. Stellt sich dabei heraus, dass sich die Situation grundlegend geändert hat, so muss auch der
Businessplan geändert werden.

Ein Businessplan ist etwas „Lebendiges“ und verliert seinen Wert, wenn er in die Schublade gesteckt und nicht beachtet wird. Der Businessplan ist nicht nur das Schlüsseldokument für die Konzeption des Geschäftsvorhabens – er ist unerlässlich bei der Führung des Unternehmens und der laufenden Erfolgskontrolle.

Abweichungen sind Ausgangspunkte für gezielte Maßnahmen



Unternehmenskonzept.JPG



Ein Unternehmen muss „flüssig“ sein
Die Liquiditätsplanung ist besonders wichtig. Weder die beste Geschäftsidee noch technische Top-Ausstattung des Unternehmens hilft, wenn die ersten Rechnungen nicht bezahlt werden können.

Ein Beispiel:
Die ersten Aufträge haben das Unternehmen in den ersten Wochen restlos ausgelastet. Stolz wurde rund um die Uhr im neu angemieteten Studio an der Realisierung gearbeitet. Der Hauptkunde – fast die Hälfte des Umsatzes ging auf seine Rechnung – war auch sichtlich zufrieden. Doch nach anerkennendem Schulterklopfen kam das böse Erwachen. Die Rechnung ließ der Kunde liegen. Zu lange. Die Unternehmensführung hatte auf die genaue Berechnung der Cashflow-Entwicklung verzichtet und ein zu großzügiges Zahlungsziel eingeräumt. Die Tatsache, dass man ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung auch rentabel anbieten kann, bedeutet nicht automatisch, dass immer genügend frei verfügbare
Geldmittel vorhanden sind, um Mitarbeiter, Mieten, Kreditraten oder Steuern auch tatsächlich bezahlen zu können. Und bevor es richtig angefangen hat, könnte es auch schon wieder vorbei sein.

Die Liquidität, die Zahlungsfähigkeit im Unternehmen, stets aufrechtzuerhalten ist das A und O jedes Unternehmens.

Fazit:
Ein Businessplan hätte den Finanzbedarf aufgezeigt, und der Unternehmer hätte RECHTZEITIG gezielt finanziell vorsorgen können. Der Finanzplan und die laufende Kontrolle Ihrer Liquidität sichern Ihre Zahlungsfähigkeit!.

Siteinfo