Content Funktionalitäten

Beratungstermin Drucken

Teilen Sie diese Seite

Diese Seite verlinken:

Stolpersteine & Tipps

Die größten Stolpersteine für (Jung)Unternehmer – und viele Tipps:

  • Die persönliche Vorliebe schlägt allzu sehr durch–das was Sie sich wünschen, wünscht sich der Markt oft nicht.
  • Sie gehen ein Risiko ein – das ist ok. Halten Sie aber Risiko von Ihren Familienmitgliedern und Freunden fern. Haftungen sollten diese nicht übernehmen.
  • Vergessen Sie nicht auf eine gut überlegte Vorschau – auf neudeutsch auf den Businessplan.
  • Stellen Sie Ihr Projekt dar – zuerst bei sich selbst, dann für andere. Denken Sie es einfach durch.
  • Schaffen Sie rechtzeitig Eigenkapital.
  • Sparen Sie zuerst mal an – Sie brauchen eine Risikoreserve.
  • Machen Sie auch die Dinge, die Ihnen zuwider sind oder kümmern Sie sich zumindest darum – wie vielleicht die Buchhaltung.
  • Überlegen Sie sich ein Informationssystem, das Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt. 
    • Was muss ich tun damit das überbleibt, was ich brauche, um meinen Verpflichtungen nachzukommen?
    • Was muss ich tun damit schlussendlich nach der Anlaufsphase ausreichend übrig bleibt?

  • Bleibt mehr übrig als bisher?
  • Macht mir die Sache Spaß? Erfüllt sie mich? - es kommt halt nicht nur auf das Geld an.
  • Schaffen Sie sich ein Rechnungswesen, das Antwort auf die wichtigsten Fragen gibt. Schauen Sie sich das regelmäßig an.Verlassen Sie sich nicht nur auf Ihre (Steuer) Berater.
  • Folgen Sie nur den Ratschlägen, die Sie auch plausibilisieren und nachvollziehen können.
  • Denken Sie auch an den schlimmsten Fall – an ein Ausstiegsszenario.
  • Wenn Sie mit Partnern zusammen gehen, gehen Sie auch da alle Eventualitäten durch.

    Was kommt nach der Wonne– und Waschtrogphase?
    Wer entnimmt wieviel? Was ist, wenn Sie sich trennen?

  • Halten Sie die Kosten knapp. Umsatz heißt nicht, dass Sie alles entnehmen können.
  • Autos sind schön, aber nicht so wichtig. Kaufen Sie sich ein schönes Auto erst dann, wenn sich alles wirklich rechnet.
  • Kalkulieren Sie Ihre Produkte – Sie müssen wissen, was Ihre Produkte und ihre Leistungen im Einzelnen und schlussendlich dann in Summe kosten.
  • Kalkulieren Sie, wie viel Sie verkaufen müssen, damit Sie auf Ihre Kosten, (und auch auf Ihren Gewinn) – auf Ihre Rückzahlungsfähigkeit - kommen.
  • Denken Sie daran, dass Sie auch bei Kampfpreisen irgendwann all Ihre Kosten, und auch Ihren Gewinn (Vollkostenrechnung), einbringen müssen.
  • Planen Sie. Überprüfen Sie Ihre Planung. Vergleichen Sie das mit dem Soll. Fragen Sie, warum die eine oder andere Planung nicht eingetreten ist.
  • Vergessen Sie nicht auf den Betriebsmittelkredit. Der Investitionskredit zur Finanzierung der Investitionen wird oft berücksichtigt. Aber zur Finanzierung der kurzfristigen Schwankungen bei den Liquiden Mitteln muss oft auch ein Betriebsmittekredit eingesetzt werden.
  • Beachten Sie bei der Finanzierung, dass oft Finanzmittel länger gebunden sind, zum Beispiel in der Büroeinrichtung, in Fahrzeugen oder Grundstücken (Anlagevermögen). Diese Mittel stehen nicht zur Bezahlung von beispielsweise Lieferantenrechnungen, Finanzamt, Gebietskrankenkasse zur Verfügung.
  • Gewinn bedeutet nicht unbedingt, Geldzufluss in diesem Jahr. Denken Sie daran, dass eine Ausgangsrechnung die Sie im Dezember legen, mitunter erst im Jänner einen Zahlungseingang erzeugt.
  • Denken Sie daran, was die Steuer von Ihnen haben will, oft erst im nächsten oder übernächsten Jahr. Und denken Sie auch an ihre persönliche Sozialversicherungsnachzahlung. Legen Sie sich dementsprechend was zurück, vor allem wenn der Gewinn höher als in den Vorjahren ist.
  • Vergessen Sie auch nicht auf die Lohnnebenkosten.

Zusammengefasst:
Tun Sie alles, damit ausreichend Geld bei der Tür reinkommt und so wenig wie möglich hinausrennt. 
Planen Sie die Zahlungen, und vor allem die Reserven.

Quelle: Siart+Team Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
Enenkelstraße 26, A-1160 Wien; www.siart.at
Tipp: Termin für kostenloses Erstgespräch vereinbaren!
 siartlogo(1).JPG




Siteinfo